• Deutsch
  • Slovak

Naturraum-Management in den March-Thaya-Auen

Im Rahmen des Projektes wird ein Konzept für ein grenzüberschreitendes Naturraum-Management im Sinne des „wise use“-Prinzips der Ramsar-Konvention entwickelt. Aus den Ergebnissen der Studie werden prioritäre Handlungsfelder für die Erhaltung des Naturraumes in den March-Thaya-Auen abgeleitet.
Regionale und lokale Körperschaften, InteressensvertreterInnen, LandnutzerInnen, ExpertInnen und NGO´s werden in die Entwicklung der bilateralen Managementstrategie eingebunden.
Verantwortlichkeit: WWF
Ergebnisse:
Workshop 1: Zusammenfassung
Workshop 2: Zusammenfassung

 

Eine Expertenanalyse über die Möglichkeit der Umsetzung eines EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit) wird im Zuge des Projektes durchgeführt. Der EVTZ hat die Aufgabe, die organisatorische Durchführbarkeit eines zukünftigen grenzüberschreitenden Ramsar-Managements sicherzustellen.
Verantwortlichkeit: Weinviertel Management
Ergebnisse:
Workshop 1
Workshop 2
Kurzfassung des Endberichts
Endbericht