• Deutsch
  • Slovak

Den Lebensraum für Weißstorch, Laubfrosch, Iris & Co erhalten

Für die Wälder der March-Thaya-Auen wird ein bilaterales Konzept zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung erarbeitet.
Als Grundlage dafür werden die Wälder auf beiden Seiten flächendeckend kartiert. Im slowakischen Teil der Auwälder werden u. a. Maßnahmen umgesetzt um die Wildbirne wieder anzusiedeln und Neophyten zu reduzieren.
Verantwortlichkeit: Štátna ochrana prírody Slovenskej republiky

 

Im Bereich des nachhaltigen Wiesenmanagements werden im slowakischen Projektgebiet u. a. Beratungen für Landwirte angeboten. Damit trägt das Projekt dazu bei, die bestehenden Wiesen für Wachtelkönig, Gnadenkraut & Co zu erhalten. Durch gezielte Wiesenrückführungen soll der Anteil des Grünlandes in den March-Thaya-Auen wieder erhöht werden.
Verantwortlichkeit: Daphne

 

Ebenfalls auf slowakischer Seite findet ein Monitoring von Arten und Lebensräumen nach der VS- und FFH-Richtlinie statt. Die im Projekt neu generierten Daten als auch bereits vorhandene Informationen über den Naturraum des Ramsar-Gebietes werden in einer grenzüberschreitenden Datenbank gesammelt und aufbereitet. Die Ergebnisse zu Artvorkommen und Lebensräumen im Gebiet werden in Form von Karten und Publikationen veröffentlicht.
Verantwortlichkeit: Štátna ochrana prírody Slovenskej republiky