• Deutsch
  • Slovak

Die Sanddünen der Marchregion erleben

Diese Exkursionen werden durch den Verein March.Raum angeboten. Mehr Information erhalten Sie unter: http://www.wwf.at/storchenhaus

„In den Sandbergen“ bei Drösing: Es handelt sich um eine offene Sandfläche, umgeben von Kiefernwald. Sie beherbergt eine Vielzahl seltener Insekten, z. B. viele Arten von Wildbienen. Hier können Sie den Sand zwischen den Fingern rieseln lassen und Ameisenlöwen, Dünenveilchen und viele andere der speziellen Sanddünen-Arten beobachten.
Dauer der geführten Tour: ca. 3 Stunden. Anreise individuell oder in Kombination von Bahn und eigenem Fahrrad möglich. Treffpunkt Bahnhof Drösing oder Waltersdorf an der March.

 

 

„Slowakische Sanddüne Borova“: Eine Sanddüne mitten im Auwald – diese faszinierende Naturphänomen liegt nur ca. 6 km von der österr. Grenze entfernt. Hier lassen sich ebenfalls unzählige seltene und oft hoch gefährdete Tier- und Pflanzenarten entdecken.
Dauer der geführten Tour: ca. 3 Stunden. Anreise individuell oder in Kombination von Bahn und eigenem Fahrrad möglich. Treffpunkt Bahnhof Hohenau.

 

 

 

Exkursion "Sandberge Oberweiden"
Sandberg Devinska Nova Ves

Drösing

Exkursion "In den Sandbergen"

Borova

Exkursion Borova

„Sandberge Oberweiden“: Dieses weite, mehrere Hektar große Naturschutzgebiet wird von grasbewachsenen Hügeln geprägt. Die darunter liegenden Sanddünen sind erst auf dem 2. Blick erkennbar. Unsere Exkursions-BegleiterInnen zeigen Ihnen die versteckten Schätze dieses Naturschutzgebietes.
Dauer der geführten Tour: ca. 3 Stunden. Anreise individuell oder in Kombination von Bahn und eigenem Fahrrad oder Nextbike (ab Bahnhof Marchegg) möglich. Treffpunkt Bahnhof Marchegg oder Oberweiden.

„Sandberg bei Devinska Nova Ves“: Lassen Sie sich diesen unvergleichlichen Ausblick nicht entgehen! Auf einer Anhöhe sind marine Ablagerungen zu sehen. Ein fantastischer Ausblick über die Marchauen, nach Schloss Hof und der Burg Theben ist in dieses Naturerlebnis inkludiert.
Dauer der geführten Tour: ca. 3 Stunden oder wahlweise ca. 4,5 Stunden (inklusive Fahrradanreise mit einem/einer Exkursions-BegleiterIn via Angern/March). Anreise individuell oder in Kombination von Bahn und eigenem Fahrrad oder Nextbike (ab Schlosshof) möglich.