• Deutsch
  • Slovak

Die March-Thaya-Auen entdecken

Individuelle Exkursionen

Der Verein Auring bietet für alle Altersgruppen spannende Exkursionen in die March-Thaya-Auen an. Geschulte Ökopädagogen erzählen spannendes zu Frosch, Urzeitkrebs und Co! 

Für individuelle Exkursionen durch den Vereins Auring kann unter den nachstehend beschriebenen Programmen gewählt werden. Freuen Sie sich auf eine herzliche Betreuung und die besonderen Regionskenntnisse Ihrer Exkursionsbegleiter! 
Für alle Termine und Orte des Vereins Auring gilt:
Dauer: ca. 3 Stunden
Die Exkursionen werden gegen Gebühr gerne durchgeführt.
Kontakt und Information:
Renate Bohrn, Verein AURING, 0664 / 490 13 56 bzw. schule@auring.at 

Diese Exkursionen wurden im Rahmen des Projektes Ramsar-SKAT entwickelt.

 

Knoblauchkröte

 

 

 

"Geköpfte Weiden?"
Exkursion nach Sierndorf an der March

Diese Exkursion ist gegen Teilnahmegebür buchbar.
Man weiß ja, dass im Auwald an der March allerlei seltsame Lebewesen zu entdecken sind. Aber ein Weidenbaum mit Kopf? Die Menschen greifen seit vielen tausend Jahren in die Natur ein. Und interessanterweise hat sich dadurch die biologische Vielfalt erhöht! Ein gutes Beispiel dafür sind die Kopfweiden in den March-Thaya-Auen. Wer nutzt sie als Wohnung? Warum wurden sie geköpft? Waren Wäschekörbe immer schon aus Plastik? Finde es heraus! Bei einer Expedition in das Reich der Kopfweiden und des Hochwassers!

 

 

 

Hirschkäfer

 

 

"Zwei Schlösser, zwei Flüsse"
Exkursion zwischen Schlosshof und Devín

Diese Exkursion führt an die Lange Luß bei Schloss Hof, wo sich quasi als Kontrast zum barocken Schloss mit seinen streng formalen Gärten die einzige freie Fließstrecke der March befindet. Über die neue Radbrücke geht es in die Slowakei und zur markanten Ruine der Burg Devín.

Vogelbeobachtung

 

 

"Große Klappe, dünne Haut"
Exkursion zu Amphibien bei Hohenau an der March

Älter als die Dinosaurier, aber immer noch anzutreffen? Sind Amphibien jetzt Wassertiere oder leben die eher im Trockenen? Was, so viele verschiedene gibt’s im RAMSAR-Gebiet March-Thaya-Auen – und auch blaue? Aber bald sieht man sie nur mehr im Museum?! Eigentlich weiß man ja alles über die Frösche. Wenn man sie zum Beispiel küsst, entsteht ein Prinz magischer Herkunft... Allerhand Spannendes aus der Welt von Kröte & Co. erwartet die Gäste!

Unterlagen zur Exkursion zum Download:
Amphibien in den March-Thaya-Auen Info / Amphibien Spielesammlung
Amphibien Quiz / Amphibien  Tüftelei

"Aus Alt mach Neu – Totes Holz für grünen Wald"
Exkursion im Naturreservat Marchegg

„Nichts ist älter als die Tageszeitung von gestern“? Was wir Menschen denken ist der Natur oft herzlich egal. Wofür bei uns aufwändige Recyclingkreisläufe mühsam in Gang gehalten werden, das ist in einem funktionierenden Wald eine Selbstverständlichkeit. Totes Holz dient als Nahrung, Lebensraum und Keimhilfe für viele Lebewesen, die nur auf diese Möglichkeiten gewartet haben! Für wen sich das Warten lohnt und was wir daraus lernen können, zeigt uns am besten ein Lokalaugenschein im WWF-Naturreservat Marchegg, das mit seinem hohen Totholzanteil einzigartig in den österreichischen March- Thaya-Auen ist!
Quartett Todholz  Spielanleitung Quartett

Fußgänger- und Radbrücke zwischen Schlosshof und Devinska Nova Ves