• Deutsch
  • Slovak

Sanddünen

Die Dünen- und Flugsandgebiete an der March zählen zu den trockensten Standorten in Mitteleuropa. Die auf Sand wachsenden Pflanzenarten sind robust gebaut, um überleben zu können – beispielsweise die Sand-Strohblume (Helichrysum arenarium) oder das Silbergras (Corynephorus canescens). Für Bienen, Käfer und andere Insekten sind die Dünen ein wahres Paradies. In Österreich sind offene Sandflächen nur mehr sehr kleinflächig vorhanden, z. B. „In den Sandbergen“ bei Drösing. Im Gebiet der slowakischen Záhorie gibt es hingegen noch ausgedehnte Dünenlandschaften (Bild).